30.11.2020 – Im Anschluss ans Meeting vom 8. November im Haus des Sports hat der STSV-Vorstand am Wochenende des 21./22. November oberhalb von Liestal in einem intensiven Workshop die strategische Ausrichtung für die nächsten drei Jahre definiert. Im Rahmen dieses Workshops wurden die Vorhaben für das Jahr 2021, die von der Verbandsbasis zuvor skizziert und priorisiert wurden, inhaltlich bestimmt und auf die Zeitachse gelegt. Unser Erfolg basiert auf drei Säulen:

Wir steigern die sportlichen Erfolge 

Wie das die STSV-Vision 2030  beschreibt, wollen wir in den nächsten zehn Jahren wieder in die Weltspitze vorstossen. Als Voraussetzung dafür bauen wir unsere Basis aus.

Wir beginnen mit dem Relaunch von „Jugend+Sport“, bei dem bisherige und neue J+S Leiterinnen und Leiter Kinder und Jugendliche für das Tanzen begeistern. Als Fortsetzung werden wir die STSV-Trainerausbildung, basierend auf einem umfassenden Lehrplan, etablieren. Das Nationalkader und das Nachwuchskader werden konzeptionell neu aufgestellt und betreut.

Wir beleben die Turnierszene 

In vier weiteren Projekten werden die Organisation und der Support für die Durchführung sowohl von Schweizer Tanzsport-Meisterschaften als auch von mittleren und kleineren Tanzturnieren vereinfacht. Das wird die Clubs dazu animieren, mit neuem Engagement in den verschiedenen Landesteilen Turniere durchzuführen. Weil es mehr Turniere geben wird, müssen auch neue Turnierleitende ausgebildet werden.

Wir erfahren unseren Zusammenhalt 

Eine STSV-Medienredaktion wird den Schweizer Tanzsport in den nächsten Jahren in der Öffentlichkeit sichtbar machen. Mit einem ausgelassenen STSV-Sommerfest werden wir die Mitglieder, Tanzende und Freunde zusammenbringen und unsere Identität finden. Mit einer Volunteers-Gemeinschaft werden wir alle, die an unserer gemeinsamen Leidenschaft teilhaben wollen die Gelegenheit geben sich einzubringen.

Derzeit befinden sich all diese Projekte in der Detailplanung und Budgetierung. An der STSV-Delegiertenversammlung vom 27. März 2021 werden alle Projekte vorgestellt und – wo erforderlich – die Freigabe der erforderlichen finanziellen Mittel eingeholt. Alle Projekte werden von den Vorstandsmitgliedern vorbereitet und begleitet, engagierte Freiwillige sind zur Mitgestaltung und Umsetzung eingeladen. Damit wir die Zielerreichung gemeinsam feiern können.