Spezieller Rahmen am Frühlings Cup

Live-Orchester, viele neue Zuschauer und begeisternde Tanzpaare – der erste Frühlings-Cup in Zürich fand im speziellen Rahmen des Frühlingsballs des Tanzclubs Academia im Saal des Spirgartens statt. Ein tolles Wettkampf-Format, das der mitorganisierende DUZ wieder zum Leben erweckte.

Bereits zu Beginn des Turniers fanden die Runden der Schüler und der Klassen D+C vor zahlreichen Besuchern statt. Nach diversen Senioren-Kategorien tanzten am späten Nachmittag auch die Paare der Hauptkategorie, der dann am Abend im Rahmen des Balls stattfinden sollte.

Dort zeigten die DUZ-Kids zunächst eine tolle Show, bevor das Siegepaar im Standard ermittelt wurde. Vor den begeisterten Ballbesuchern konnten sich die Schweizer Meister Volodymir Kasilov/Yulia Dreier vor Federico Antonini/Benedetta Castaldi den Sieg holen. Hinter den beiden DUZ-Paaren landete das neu formierte TTZ-Geschwisterpaar Mikhail Pikulin/Eva Pikulina auf Rang 3. Im Final der Lateinamerikanischen Tänzen setzten sich Tristan Geiger/Catherine Pisarenko vor den TTZ-Klubkollegen Dominik Zimmermann und Mae Lilija Hoffmeister durch. Einen Platz auf dem Podest ertanzten sich auch Luca-Baptiste Pierre Alfredo Ruef/Julia Amato. Umrahmt wurden die Finalturniere von dem Zürcher Universitätsorchester Polyphonia und den groovigen Bässen der Polyband.

Bilder: dance-mag.com Reiner Egli / CP

Related Post

STSV-Standardpaare erklimmen Weltrangliste

Zwei Schweizer Spitzenpaare der Standard-Hauptkategorie klettern in der WDSF-Weltrangliste unentwegt nach oben: Davide Corrodi/Maya Kucharczyk vom TSCZ sind aufgrund zahlreicher Auslandstarts und guten Platzierungen mittlerweile in Tuchfühlung mit den

Weiterlesen »
de_DE

Folgen Sie uns auf den Soziale Netzwerken

Subscribe to our newsletter

Sign up to receive updates, promotions, and sneak peaks of upcoming products. Plus 20% off your next order.

Promotion nulla vitae elit libero a pharetra augue